Let’s Encrypt mit einer Mrd. HTTPS-Lizenzen

Das Internet wird immer sicherer. Die US-Zertifizierungsstelle Let’s Encrypt http://letsencrypt.org hat jetzt die milliardste Lizenz für https ausgestellt. Das Hypertext Transfer Protocol Secure wird genutzt, um Websites vom Server in den Webbrowser zu laden. Im Gegensatz zum Hypertext Transfer Protocol (http) geschieht das verschlüsselt, sodass sich mit etwas Aufwand das Surfverhalten auf http-Webseiten überwachen lässt. Gefahr besteht vor allem dann, wenn es um persönliche Daten oder gar um Online-Banking und Ähnliches geht. „Let’s Encrypt mit einer Mrd. HTTPS-Lizenzen“ weiterlesen

Über eine Milliarde WLAN-fähiger Geräte von riskanter Sicherheitslücke bedroht

ESET-Forscher haben eine bisher unbekannte Sicherheitslücke namens „Kr00k“ (CVE-2019-15126) in WLAN-Chips der Firmen Broadcom und Cypress entdeckt. Über diese können Hacker eigentlich verschlüsselt übertragene Informationen ausspionieren oder sogar eigene Datenpakete einschleusen. Über eine Milliarde WLAN-fähiger Geräte wie Smartphones, Tablets, Access Points, Router und Smart-Home-Geräte sind von der Schwachstelle betroffen. Dies gilt auch für WLAN-Access Points und Router in Unternehmen, so dass selbst Umgebungen mit gepatchten Client-Geräten weiterhin anfällig sind. „Über eine Milliarde WLAN-fähiger Geräte von riskanter Sicherheitslücke bedroht“ weiterlesen

Google Suche führt Blockliste ein

Google hat ein neues Feature, persönliche Blocklisten, bei denen Suchende noch höhere Trefferwahrscheinlichkeiten zu ihrem Suchthema finden. So können sinnlose Seiten gleich ausgeblendet werden und es gelangt weniger Treffer-Müll zum User. Damit man diese Funktion nutzen kann, muss man sich in seinen Google Account einloggen und kann dort seine persönliche Blockliste verwalten. „Google Suche führt Blockliste ein“ weiterlesen

Immer mehr Spionage-Tools auf Kinderseiten

Eine aktuelle Untersuchung des Wall Street Journal kommt zu dem ernüchternden Ergebnis, dass Webseiten für Kinder eine höhere Gefährdung für die Privatsphäre darstellen als Erwachsenen Seiten. Bei der Untersuchung hat man auf 50 meistbesuchten Web-Destinations für Kinder werberelevante Tracking-Technologien eingesetzt und diese mit 50 populären Erwachsenenseiten verglichen. Das Ergebnis ist, dass bei Webseiten für Kinder fast 30 Prozent mehr „digitale Spione“ installiert werden als bei Webseiten für Erwachsene. „Immer mehr Spionage-Tools auf Kinderseiten“ weiterlesen

Gehirntraining durch Videospiele nutzlos

Ich hab es schon immer gesagt: Es gibt keine Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch spezielle Programme und Videospiele die das Gehirn trainieren sollen. Dies ist das Ergebnis einer bisher größten Studie zu diesem Thema. Heraus kam, dass die Spieler zwar immer besser wurden, diese Ergebnisse jedoch nicht auf den Alltag übertragen werden konnten. Allerdings will man weitere Studien durchführen um herauszufinden, ob ein Workout für das Gehirn von Nutzen ist, wenn es älter wird. „Gehirntraining durch Videospiele nutzlos“ weiterlesen

Worum soll es hier in Zukunkt gehen

Wie ihr sehen könnt, habe ich jetzt auf dieser Domain einen Blog installiert. Wozu ?

Ich möchte hier in unregelmäßigen Abständen über Neuigkeiten und Entwicklungen in der Informatik berichten und dabei den Focus besonders auf Software und Anwendungsentwicklung legen.

Wenn jemand interesse an Gastbeiträgen hat, gern… immer her damit.